Charakterisierung Harro Hassenreuter

Der feurige Theaterdirektor

Harro Eberhard Hassenreuter ist ein ehemaliger Theaterdirektor, der zuvor in Straßburg gearbeitet hat (S. 16). Bevor er Schauspieler wurde, studierte er Jura, fiel aber durch das Referendarexamen durch (S. 100). Er „ist mittelgroß, glattrasiert, fünfzig Jahre alt“ (S. 13). Die Form seines Gesichts wird als „edel“ (S. 13) beschrieben. Beim Gehen macht er „große Schritte“ (S. 13).

Als er das erste Mal auftritt, trägt er einen „hellen Sommerüberzieher“ (S. 14), einen Zylinder, den er nach hinten geschoben hat, einen „Frackanzug und Lackschuhe“ (S. 14). Der Herrenmantel mit Samtkragen ist geöffnet und zeigt, dass er mehrere Ordenssterne auf seiner Brust trägt (S. 14), da er gerade vom Prinzen kommt (S. 14). Er ist trotz seines Alters noch gut in Form, denn er „steigt sehr gewandt die Treppe“ (S. 14) zum Dachboden hinauf.

Er verfügt über einen großen Fundus an Theaterutensilien, den er aus Straßburg mitgenommen hat, da sein Nachfolger ihn nicht haben wollte (S. 17). Er ist in „dreihundert Kisten und Kasten“ (S. 14) auf dem Dachboden des Mietshauses gelagert, in dem sich Teile der Handlung abspielen. Durch den Verleih seiner Utensilien erzielt er ein gewisses Nebeneinkommen, das ihn über Wasser hält (S. 17). Er unterrichtet nebenbei Schauspiel im Dachgeschoss des Mietshauses.

Direktor Hassenreuter zeichnet sich durch „ein lebhaftes Temperament“ (S. 13) aus und wird oft laut (S. 13). Sein Wesen kann daher insgesamt als „durchaus feurig“ (S. 14) beschrieben werden. So beschimpft er beispielsweise seinen Nachfolger am Straßburger Theater als „Dieser ehemalige Kellner, Kneipenwirt und Pächter von anrüchigen Tanzlokalen [...] dieser Kretin, diese bête imbêcile“ (S. 17).

Eitelkeit, Egoismus und Konservatismus

Sein Verhalten ist durch eine gewisse Eitelkeit gekennzeichnet, denn er weigert sich, selbst das Kostüm für Jettel herauszusuchen, da er feine Kleidung trägt. Im Innern seines Zylinders befindet sich ein Spiegel, in den er vor seinem Treffen mit seiner Mätresse Alice Rütterbu...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen