Stilmittel

Da die meisten Personen des Theaterstücks durch ihre einfache und regional gefärbte Sprache gekennzeichnet sind, nutzen nur wenige Personen Stilmittel in ihren Aussagen. Die meisten lassen sich in den Bemerkungen von Direktor Hassenreuter wiederfinden. Als er das Mietshaus beschreibt, in dem sich die Handlung abspielt, nutzt er beispielsweise eine Enumeration (Aufzählung) ohne Bindewörter, um das Treiben der vielen Bewohner sprachlich darzustellen:

 „... was so hier in diesem alten Kasten mit schmutzigen Unterröcken die Treppe fegt und überhaupt schleicht, kriecht, ächzt, seufzt, schwitzt, schreit, flucht, lallt, hämmert, hobelt, stichelt, stiehlt, treppauf treppab allerhand dunkle Gewerbe treibt, was hier an lichtsch...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen