Macht

Macht als Ziel

Für die Partei gibt es nur eine einzige Wahrheit, die gelten kann: ihre eigene. Nach ihrem Verständnis ist der Geist der Partei unsterblich und derjenige, der die Realität bestimmt. Die Partei rühmt sich damit, den Geist der Menschen zu kontrollieren und damit auch über die äußere Realität zu herrschen: „Die Realität existiert im menschlichen Geist und sonst nirgends. Nicht im Geist des einzelnen, der irren kann und ohnehin bald untergeht: nur im Geist der Partei, der kollektiv und unsterblich ist. Was immer die Partei für Wahrheit erachtet, ist Wahrheit. Die Realität lässt sich ausschließlich durch die Augen der Partei erkennen“ (S.300).

Durch die staatlich gelenkte Propaganda, die Vergangenheitsfälschung und das System des Doppeldenk gewinnt die Partei eine uferlose Macht über den menschlichen Geist – und damit, nach dem Verständnis...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen