George Orwell

1984

0 0 0 0 0 0 (0 bewertungen)

Seinen berühmten Roman 1984 schreibt George Orwell 1948 unter dem Eindruck der schrecklichen Diktaturen von Hitler und Stalin. Er verdreht vermutlich ganz einfach die Ziffern der Jahreszahl, in dem der Roman verfasst wird, um der Dystopie einen Titel  zu geben.

Das Werk ist als eine Warnung vor der Fremdbestimmung des Einzelnen in einem allmächtigen Staat und zugleich als eine Prophetie zu verstehen: Mehrere der Mechanismen, die der Autor in seinem Roman beschreibt, wie Vergangenheitsfälschung, Propaganda oder Manipulation, lassen sich auch in der gegenwärtigen Welt wiedererkennen. Auch heute ist in den demokratischen Staaten die Angst vor dem Verlust der Privatsphäre durch die totale digitale Überwachung spürbar.

Der 39-jährige Winston Smith, die Hauptfigur von George Orwells Roman 1984 ist einem totalitären System gefangen, in dem selbst die Gedanken unter Strafe gestellt werden können. Ein engmaschiges Netz ist um jeden Einwohner Ozeaniens geschlungen. Sich gegen die Partei aufzulehnen, ist lebensgefährlich. Als Winston auch noch eine verbotene Beziehung zu einem anderen Parteimitglied eingeht, zieht sich das Netz immer enger um ihn zusammen.

Unsere ausführlichen Zusammenfassungen und  unsere detaillierten Personencharakterisierungen ermöglichen es Dir, Dir einen gründlichen Überblick über die spannende Handlung zu verschaffen. Die  Hintergrundinformationen, unsere umfassende Analyse und die damit einhergehende Interpretation eröffnen Dir anschließend die Möglichkeit, Dich  gründlich in den Roman zu vertiefen.

Natürlich bieten wir Dir auch eine Biografie von George Orwell, eine Figurenkonstellation und eine Rezension des Romans an. Unsere Lektürehilfe zu George Orwells Hauptwerk  und berühmten Roman 1984  bildet somit eine übersichtliche, leicht  verständliche und verlässliche Informationsquelle für die Vorbereitung auf  Matura,  Abitur, Klausuren oder Referate dar.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat