Materialismus

Marie

Der Begriff „Materialismus“ ist von dem lateinischen Wort „materia" abgeleitet, das auf Deutsch „Stoff“ und „Material“ bedeutet. Im Allgemeinen bezeichnet der Materialismus eine auf Besitz, Status und Geld bedachte Lebenseinstellung. Für moderne materialistisch eingestellte Menschen sind Wertgegenstände, hohes Einkommen, Symbole, wie Autos und teure Kleidung, von sehr hoher Bedeutung und Synonyme von Glück sind.

Im 19. Jahrhundert ging es den Menschen nicht anders als heute: Sie wollten reicher werden und Besitz, Status und Geld spielten damals auch eine wichtige Rolle. Die Protagonisten in dem Dramenfragment sind auf materialistische Betrachtungen festgelegt. Marie ist sich zum Beispiel ihrer Schönheit bewusst und glaubt, ein Recht auf ein Leben mit materiellen Vorzügen zu haben. Deutlich wird dies, als ihr der Tambourmajor goldene Ohrringe schenkt oder als sie die Glitzerwelt auf dem Jahrmarkt fasziniert, auf dem sie sich ganz stark vom Schein blenden und verzaubern lässt. Auch wenn Marie mit Woyzeck zusammen ist, sehnt sie sich eige...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen