Gesellschaft

Büchner hebt in „Woyzeck“ deutlich die Unterschiede zwischen den armen und reichen Menschen in der Gesellschaft hervor. Es ist auch zu vermuten, dass er hier die Restaurationsgesellschaft schildert, wie er sie damals gesehen hat. Die verschiedenen Figuren im Drama repräsentieren somit auch gleichzeitig die verschiedenen Gesellschaftsschichten. Büchner hat dafür die „armen“ Charaktere deutlich individualistischer gestaltet hat als die „reichen“ Charaktere. Diese sind primär als karikaturistische Typen konstruiert. So stehen Woyzeck und Marie dem Hauptmann und dem Doctor gegenüber. Es ist deutlich zu erkennen, dass Woyzeck so...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen