Fatalismus

Charles Darwin´ Theorie

Für die Weltanschauung dieser Epoche sind Charles Darwins Erkenntnisse und seine Evolutionstheorie (1859), eine der revolutionärsten Thesen in der Geschichte der Naturwissenschaften, von großer Bedeutung. Der Naturforscher verneinte, dass der Mensch ein Ebenbild Gottes sei, und behauptete, der Mensch sei das Produkt einer viele Millionen Jahre andauernden Entwicklung. Er sei das Resultat der Naturevolution und seine Handlungen würden durch physiologische Prozesse bestimmt.

Der genetische Determinismus, der mit Darwins Evolutionstheorie verbunden ist, wurde von den Deterministen auf die sozio-kulturellen Zustände angewendet. Die Deterministen versuchten, das Eintreten bestimmter gesellschaftlicher Ereignisse wie bei den Naturgesetzen zu erklären: Wenn gewisse Vorbedingungen vorhanden wären, könnten bestimmte Situationen eintreten. Anhänger des biologischen Determinismus, die behaupten, dass die Gene für Persönlichkeitsentwicklung, Int...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen