Stil und Stilmittel

Büchners Dramenfragment ist von einem sehr vielseitigen Stil und einer ganzen Reihe von Stilmitteln geprägt, die vor allem von der Tatsache herrühren, dass die Figuren sehr stark über ihre Ausdrucksweise charakterisiert werden. Dadurch reicht das Sprachniveau von ganz einfachen Sätzen und umgangssprachlichen Ausdrücken (Woyzeck, Marie, Andres, Großmutter, Leute aus der Stadt…) bis hin zu sehr gehobener Ausdrucksweise, die beim Hauptmann und dem Doktor zu finden ist.

Allen Figuren ist die Tatsache gemein, dass sie eine ganze Reihe an Stilmitteln sowie intertextuelle Bezüge dazu nutzen, um sich auszudrücken. Dies macht den Text sehr vielseitig und abwechslungsreich. Im Folgenden werden einige der Stilmittel betrachtet, wobei die Liste aufgrund der Vielzahl an Textstellen nur eine Übersicht darstellt.

Alliteration

(Wiederholung von Buchstaben oder Silben zu Beginn benachbarter Wörter)

  •  „Feuer fährt“ (S. 9)
  • „vernünftige Viehigkeit“ (S. 12)
  • „Mund, Marie“ (S. 20)

Anakoluth

(Satzbruch, inkonsequenter Satzbau)

  • „Herr Hauptmann, ich bin...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen