Analyse

Die Analyse geht auf verschiedene Aspekte der Novelle „Lenz“ ein. Zuerst wird der Aufbau näher betrachtet. Da das Werk nicht in Kapitel eingeteilt ist, wird anhand des Inhaltes eine Gliederung in fünf Teile vorgenommen. So werden die einzelnen Abschnitte des Aufenthaltes in Waldbach und die Entwicklung von Lenz‘ Geisteskrankheit deutlich. Ebenso geht die Analyse auf Aspekte der Sprache ein, die auf den ersten Blick sehr reduziert wirkt, damit aber bestimmte Aspekte des Inhaltes deutlich herausstellt. Die besondere Erzählweise wird ebenfalls genauer betrachtet und zusammen mit der Darstellung von Stilmitteln verknüpft. Informationen zur Novelle und eine eingehende Betrachtung des Kunstgesprächs runden die Analyse ab. Hiermit bietet dieser Text brauchbare Werkzeuge für Deine eigene Bearbeitung.