Satzbau und Wortwahl

Der Stil der Kurzgeschichte Brudermord im Altwasser ist recht eigenartig. Der gesamte Inhalt ist zwar leicht verständlich, dennoch wirkt die Syntax an einigen Stellen des Texts eher ungewöhnlich und sehr expressionistisch.

Die Konstruktion der Sätze ist vielfältig und kontrastierend. Die Geschichte beginnt beispielsweise mit einem recht langen, verschachtelten Satz (auch Hypotaxe genannt): „Das sind grünschwarze Tümpel, von Weiden überhangen, von Wasserjungfern übersurrt, das heißt: wie Tümpel und kleine Weiher, und auch große Weiher, ist es anzusehen, und ist es doch nur Donauwasser, durch Steindämme abgesondert, vom großen, grünen Strom, Altwasser, wie man es in der Gegend nennt“ (Z. 1-4). Dann folgt ein sehr kurzer Satz mit einer Inversio...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen