Haupthandlungen und Nebenhandlungen

Haupthandlungen

Insgesamt lassen sich in Schillers Drama drei verschiedene Haupthandlungen voneinander abgrenzen, die eng miteinander verknüpft sind.

Karlos und sein Vater

Das Verhältnis von Karlos zu seinem Vater ist sehr schwierig und beidseitig von Misstrauen und Eifersucht geprägt. Da die neue Frau von Philipp ehemals die Verlobte von Karlos war und zwischen den Ehepartnern ein großer Altersunterschied besteht, befürchtet der König, dass ihm seine Frau nicht treu ist und eine Affäre mit Karlos hat. Er hat zudem eine sehr schlechte Meinung von seinem Sohn, den er für verweichlicht und politisch unfähig hält.

Karlos wiederum ist tatsächlich in seine Stiefmutter verliebt und hält trotz aller rationalen Argumente an dieser Liebe fest. Sein Versuch, sich ins politische Leben zu integrieren und seinem Vater näherzustehen, schlägt fehl.

Philipp sucht Rat und Trost bei Posa, dem engsten Freund …

...

Nebenhandlungen

Nebenhandlungen werden nur eine geringe Bedeutung zugeordnet und sie haben einen direkten Bezug zur Haupthandlung, indem sie Einfluss darauf nehmen. Hier lassen sich drei Nebenhandlungen herausarbeiten.

1 - Die Verschwörung von Alba und Domingo: Von Anfang an agieren Alba und Domingo gegen Karlos. Sie versuchen, ihn auszuhorchen, ihn bei seinem Vater in Misskredit zu bringen, und Alba reizt ihn bis hin zu einem Zweikampf. Die beiden tun alles dafür, ihre eigene Position als enge Vertraute des Königs zu festigen und die Position von Karlos zu schwächen. Später weitet sich ihre Missgunst auch auf Elisabeth aus, die ebenfalls Opfer ihrer Intrigen wird.

Für die Du…

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen