Analyse

Unsere umfassende Analyse zu Schillers historischem Drama Don Karlos erläutert die wichtigsten Bauelemente des Stücks. Die Bedeutungen des Titels „Don Karlos, Infant von Spanien“ und des Untertitels „Ein dramatisches Gedicht“ werden zuerst beleuchtet. Dann werden der Aufbau und der Inhalt des Stücks unter die Lupe genommen. Die klassische, pyramidale Struktur des Werks wird anschließend übersichtlich geschildert. Im Anschluss daran wird das geschlossene Drama in Bezug auf die drei Einheiten der Zeit, des Ortes und der Handlung erklärt.

Bevor die Analyse sich mit der besonderen Sprache des Dramas beschäftigt und beschreibt, wie die Sprache von dem Einfluss des Sturm und Drangs und der Weimarer Klassik geprägt ist, werden die Haupthandlungen und Nebenhandlungen des Dramas untersucht. Insgesamt lassen sich in Schillers Drama drei verschiedene Haupthandlungen voneinander abgrenzen, die eng miteinander verknüpft sind: Karlos und sein Vater, Karlos und Elisabeth und Karlos und Posa. Die Nebenhandlungen umfassen die Verschwörung von Alba und Domingo, die Rache der gekränkten Prinzessin von Eboli und das Verhältnis zwischen Posa und Philipp II.

Sechs wichtige Monologe der unterschiedlichen Figuren werden nachfolgend erörtert. Die kunstvolle sprachliche Gestaltung des Werkes lässt sich anhand der umfangreichen Stilmittel verdeutlichen, denen daher ein gesondertes Kapitel gewidmet wird. Schließlich geht die Analyse ausführlich auf die vier Hauptmotive ein: Familiendrama, Freundschaftsdrama, Ideendrama und politisches Drama. Schließlich werden sieben Schlüsselszenen ausführlich analysiert. Für die Prüfungsvorbereitung ist unsere detaillierte Analyse ein absolutes Muss!…

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen