Robert

Eifersucht und Rache

Robert arbeitet als Jagdgehilfe des ortsansässigen Försters (S. 13). Er ist ca. 20 bis 25 Jahre alt und lebt in derselben Gegend wie Christian Wolf, der Protagonist der Novelle. Die beiden Männer sind Rivalen, denn beide haben es auf die Gunst desselben Mädchens Johanne abgesehen (ebd.). Da Christian jedoch äußerlich unansehnlich und finanziell mittellos ist, rechnet sich der Jägerbursche größere Chancen aus. Im Gegensatz zu seinem Kontrahenten ist Robert fleißig und beharrlich. Als er jedoch bemerkt, dass sein Nebenbuhler dem Mädchen teure Geschenke macht, fürchtet er, im Nachteil zu sein (ebd.).

Der eifersüchtige Robert wird misstrauisch und fragt sich, woher Christian so plötzlich das ganze Geld beschafft (ebd.). Akribisch und mit scharfem Blick verfolgt er seinen Konkurrenten, um ihn zu beobachten. Häufiger als sonst besucht er das Gasthaus »Sonne«, welches Christian und seine Mutter bewirtschaften (ebd.). Neid und Argwohn treiben den ehrgeizigen Robert an. Auch im angrenzenden Waldgebiet, in dem ...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen