Margarete und Marie

Der Protagonist Christian Wolf begegnet auf seiner Flucht dem Hauptmann einer Räuberbande. Wolf gibt sich als der Sonnenwirt zu erkennen und wird daraufhin von der Bande mit einem üppigen Festmahl begrüßt (S. 26). Gleich darauf bietet man ihm den Posten als neuen Anführer an (S. 27).

Christian Wolf erhält einen Ehrenplatz zwischen den beiden jungen schönen Mitgliedern der Bande, Margarete und Marie. Wolf erkennt sogleich unter ihrer schäbigen Kleidung „die schönsten weiblichen Gestalten […], die [ihm] jemals vor Augen gekommen [sind].“ (S. 26/27). Beide Frauen machen ihm Avancen, obschon Christian von Natur aus sehr hässlich aussieht und zudem durch einen Pferdetritt verunstaltet ist (S. 12).

Charakterlich sind die beiden Räuberbräute sehr unterschiedlich. Die knapp 25-jährige Magarete ist...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen