Autobiografische Bezüge

Friedrich Dürrenmatt, am 5. Januar 1921 in Konolfingen bei Bern geboren, steht als Pfarrerssohn des Dorfes bereits früh unter strenger Beobachtung durch seine Umwelt. Diesen genauen Blick scheint der junge Einzelgänger jedoch zu erwidern und zeigt künstlerische Begabung: Nach einem Schulwechsel und nur knapp bestandenem Abitur will er zunächst Maler werden, bricht dann nach zehn Semestern sein 1941 begonnenes Studium der Philosophie und Naturwissenschaften ab und wird freier Schriftsteller. Seine philosophischen und naturwissenschaftlichen Erkenntnisse sollen sich später jedoch in vielen seiner Werke niederschlagen.

Dürrenmatt veröffentlicht seine ersten Erzählungen und heiratet im Jahr 1946 Lotti Geißler. Am 19. April 1947 wird sein Stück Es steht geschrieben uraufgeführt, doch leben kann die Familie von seiner Arbeit noch nicht. Als Dürrenmatt und sein...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen