Distanz und Einfall

Die Komödie schafft Distanz zur Wirklichkeit durch den Einfall. Mit dem „Einfall“ meint Dürrenmatt eine ungewöhnliche und schräge Idee, die die reale Situation transformiert und aufmuntert. Die ursprünglichen Gedanken des Schriftstellers bei der Verfassung des Theaterstückes waren von dem Einfall geprägt. Gesellschaftliche Missstände werden damit belustigend und komisch dargestellt. Das Chaos in der Welt bringt den Zuschauer zum Lachen und zum Weinen. Ernste Probleme, mit denen sich die Menschen sonst nicht gerne beschäftigen, werden auf diese Art und Weise mit Distanz gezeigt:

„Das Mittel nun, mit dem die Komödie Distanz schafft, ist der Einfall. Die Tragödie ist ohne Einfall [...] Durch den Einfall, durch die Komödie wird das anonyme Publikum als Publikum erst möglich, eine Wi...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen