Inhaltsangabe

Einleitung

Der Kriminalroman „Der Verdacht“ wurde Anfang der 1950er Jahre von Friedrich Dürrenmatt verfasst und erschien zwischen September 1951 und Februar 1952 als Fortsetzungsgeschichte in der Wochenzeitschrift „Der Schweizerische Beobachter“.

Die Erzählung handelt von dem schwer kranken Kommissar Bärlach, der Ende des Jahres 1948 kurz vor der Pensionierung steht. Im Krankenhaus in Bern ans Bett gefesselt, beginnt er einem Verdacht gegen einen berühmten Arzt, der eine Privatklinik in Zürich leitet, nachzugehen. Nach und nach und mithilfe seiner Freunde und Bekannten gelingt es ihm, das Geheimnis eines brutalen Schwerverbrechers und Arztes, der nun eine exklusive Klinik in Zürich leitet, zu enthüllen. Unter Einsatz seines Lebens bringt er diesen zur Strecke.

Der Verdacht

Kommissar Bärlach erholt sich Ende Dezember 1948 von einer schweren Operation. Er leidet im Endstadium an Krebs und hat nur noch eine sehr geringe Lebenserwartung. Entgegen allen Annahmen aber bessert sich sein Gesundheitszustand kurz nach den Weihnachtsfeiertagen 1948 so weit, dass er im Bett sitzen und in alten Zeitschriften blättern kann.

In einer Ausgabe der Zeitschrift „Life“ aus dem Jahr 1945 entdeckt er eine Fotografie, welche den Arzt Nehle zeigt, wie dieser im Konzentrationslager Stutthof bei Danzig einen Häftling ohne Narkose einer Bauchoperation unterzieht. Als er diese Fotografie seinem Freund und behandelnden Arzt Dr. Hungertobel zeigt, erbleicht dieser und wird nervös. Seine Reaktion löst in Bärlach einen Verdacht aus, der die gesamte folgende Handlung in Gang setzt.

Die Fotografie lässt aufgrund des Mundschutzes nur sehr wenig vom Gesicht des Arztes erkennen. Trotzdem glaubt Hungertobel, seinen alten Studienkollegen Emmenberger zu erkennen, der ebenfalls die charakteristische Narbe an der Augenbraue hat, wie sie auf dem Foto zu er...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen