Claire Zachanassians Besuch als Ein-Fall

Die Handlung des Stückes ist, wie in den meisten von Dürrenmatts Werken, eine konstruierte, durchkomponierte. Sie folgt einem anfänglichen Einfall, der dann weitergesponnen, durchgedacht und konsequent zu Ende geführt wird. Für den Besuch der alten Dame gilt das Bild des Einfalls jedoch auch in besonderem Maße im metaphorischen Sinne. Denn Claires Besuch in Güllen wird buchstäblich als Ein-Fall inszeniert: Sie trifft verfrüht ein und wirft somit alle Empfangsplanungen über den Haufen; sie mischt die öffentliche Ordnung auf, indem sie einen Mord fordert; sie verändert das Leben der Einwohner durch die abschließende Auszahlung des Kopfgeldes von Grund auf; kurz: Si...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen