Anleihen aus dem Kriminalroman

Jedoch nicht nur bestimmte Stoffe, auch strukturelle Genreelemente dienen Friedrich Dürrenmatt als Vorlagen. Für seine lebenslange Auseinandersetzung mit dem Thema Recht und Gerechtigkeit findet er die ideale Ausdrucksform im Aufbau des Kriminalromans. Am offensichtlichsten in Prosatiteln, wie Der Richter und sein Henker (1950) und Der Verdacht (1951), allerdings auch in nahezu allen seinen Dramen nutzt Dürrenmatt diese Strukturen. Der Besuch der alten Dame bildet hier keine Ausnahme, auch hier greift Dürrenmatt Grundideen des Kriminalgenres auf und verdreht sie kreativ, um seine eigene Erzählung zu flechten: Der Antrieb zur Handlung in einer düsteren Vorgeschichte; das unvermeidli...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen