Charakterisierung Der Pfarrer

Der Güllener Pfarrer ist, wie alle anderen bedeutenden Personen der Stadt, bei den offiziellen Anlässen im Stück (Claires Ankunft, ihr offizieller Empfang, Ills Verurteilung, Claires Abreise) anwesend. Welcher Glaubensrichtung er angehört, wird nie konkret erwähnt. Das „Beffchen“ (S. 75), das er um den Hals trägt, lässt jedoch darauf schließen, dass es sich bei ihm um einen protestantischen Pfarrer handeln könnte. Im Sinne der Handlung jedoch macht seine Religionszugehörigkeit keinen Unterschied, da er von Beginn an in seiner Glaubensauslegung als oberflächlich gekennzeichnet wird. So drückt er sich hauptsächlich in kirchlichen Floskeln aus, anstatt als werteorientierte Autorität aufzutreten, er kommentiert beispielsweise Claire...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen