Charakterisierung Der Bürgermeister

Der Bürgermeister von Güllen ist zu Beginn des Stückes, wie alle übrigen Einwohner auch, „schäbig gekleidet“ (S. 16), besitzt jedoch als Einziger einen guten „Rock“ (S. 24), sodass er Claire Zachanassian „in feierlichem Schwarz mit Zylinder“ (S. 20) empfangen kann. Er ist mit „Annettchen Dummermuth“, der „Klassenerste[n]“ (S. 41) aus Claires Schuljahrgang, verheiratet, und hat zwei Enkelkinder: „Hermine und Adolfine“ (S. 29). Den Empfang wünscht er sich „ungezwungen und herzlich, doch muss die Organisation klappen“ (S. 21). In politischer Hinsicht schätzt er den reibungslosen Ablauf und setzt auf die Absprache mit der „Opposition“ (S. 20 & 124) und allen „Parteien“ (S. 70). Stolz ...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen