Leitmotive

Steinbock

Der Steinbock zieht sich als Leitmotiv durch die Geschichte. Zu Beginn wohnt der Ich-Erzähler im „Hotel Steinbock“ (S. 5). Dort trifft er auf Dr. H., der ihm später den Kriminalfall erzählen wird. In der Rahmenhandlung übernachten die Polizisten ebenfalls im „Steinbock“, als sie versuchen, den Mörder von Gritli Moser im Wald mithilfe von Annemarie Heller zu stellen (S. 119).

Als Symbol steht der Steinbock für das Überwinden von großen Hindernissen sowie inneren und äußeren Widerständen. Alle Mühe, Verzicht und Einsamkeit, die für das Erreichen des Gipfels notwendig sind, nimmt der Steinbock willig in Kauf. Doch mit dem Erreichen des Gipfels und der damit verbundenen erhabenen Erfahrung ist immer auch untrennbar der Abstieg verbunden.

Die entsprechende Figur des Steinbocks in der Erzählung ist Matth...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen