Erzählhaltungen

Der Ich-Erzähler

Der Ich-Erzähler berichtet die Rahmenhandlung und gibt die Erzählung wieder, die ihm Dr. H. auf dem Weg von Chur nach Zürich berichtet hat. Nachdem der erste Teil der Binnenhandlung erzählt worden ist, tritt er wieder deutlich in Form eines Kommentars in Erscheinung, der in eckigen Klammern gesetzt ist, um ihn zu verdeutlichen (S. 130-131). Der Ich-Erzähler teilt dem Leser in diesem Kommentar mit, dass er zusammen mit Dr. H. im Laufe von dessen Erzählung in Zürich angekommen ist und sie nun gemeinsam in der „Kronenhalle“ essen.

Hier merkt der Ich-Erzähler an, dass er „die Erzählung des redegewaltigen Alten“ (S. 131) bei der Niederschrift verändert hat. Dies betrifft sowohl den Umstand, dass die beiden in „Realität“ Schweizerdeutsch sprachen, als auch die Tatsache, dass er die Fokalisierung bei der Wiedergabe der Binnenhandlung aus literarischen Gründen verändert hat: Bei den Teilen, die Dr. H. „nicht von seinem Standpunkte aus“ (S. 131) erzählt hat, musste er als Schriftsteller eingreifen und die Handlung „formen“ (S. 131).

Der Ich-Erzähler teilt mit, dass er sich „die größte Mühe gab, die Vorkommnisse nicht zu verfälschen, sondern nur als Material [...] nach bestimmten Gesetzen der Schriftstellerei zu bearbeiten, druckfertig zu machen“ (S. 131). Damit rechtfertigt sich der Verfasser in gewisser Weise für die Erweiterung seiner Erzählperspektive, die im Kontrast zu der Handlung und den beteiligten Personen steht. Nach dieser Erörterung leitet er mit „...führte er [Dr. H.] des weiteren aus“ (S. 131) wieder zum Bericht von Dr. H. über.

Dr. H.

Dr. H. erzählt dem Ich-Erzähler auf dem Weg von Chur nach Zürich die Geschichte von Dr. Matthäi und dem Mord an Gritli Moser. Er ist somit derjenige, der die Binnenhandlung berichtet. Immer wieder ersc...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen