Zusammenfassung Kapitel 4: „Weg nach Ramses“

Seite 101- 133
Ort: In einem Wirtshaus,/auf dem Weg nach Butterford
Zeit: Ca. 20 Stunden. Von Mitternacht bis zu dem darauffolgenden Abend
Personen: Karl, der Wirt Robinson, Delamarche, ein Zimmermädchen, die Oberköchin Grete Mitzelbach, ein Kellner

Inhalt:

Auf seinem Weg macht Karl in einem Wirtshaus halt. Zwar bekommt er eine Stube zugewiesen, doch findet er keinen Schlafplatz, da die einzigen Schlafmöglichkeiten in dem Zimmer schon von zwei Männern belegt sind.  Karl begutachtet seinen Koffer und stellt erfreut fest, dass all seine Habseligkeiten, sogar das Geld, noch vorhanden sind. Die beiden Männer erwachen und stellen sich Karl vor, bevor sie wieder einschlafen: Delamarche ist Franzose und Robinson Ire. Beide sind gelernte Maschinenschlosser und auf der Suche nach Arbeit. Als sie wieder eingeschlafen sind, betrachtet Karl die einzige Fotografie seiner Eltern und schläft darüber erschöpft im Sitzen ein. 

Am nächsten Morgen wird er von seinen beiden Zimmergenossen geweckt, die ihn davon unterrichten, dass sie auf dem Weg nach Butterford sind, da sie hoffen, dort Arbeit finden zu können. Sie bieten Karl an, ihn mitzunehmen und ihm bei der Arbeitssuche behilflich zu sein. Karl müsse allerdings sein feines Hemd ablegen, da er damit keine 'einfache' Arbeit finden werde....

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de, erhalten Sie Zugang zu alle E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen