Wirklichkeit

Teil 1: Die glaubwürdige Erzählung

Durch die Beschreibung realer Gegenstände in dem ersten Teil der Erzählung erscheint Kafkas Text Das Urteil in vieler Hinsicht wahr und authentisch zu sein. Zum Beispiel präsentiert der Erzähler in dem ersten Absatz der Geschichte den jungen Kaufmann in seinem Privatzimmer. Der Zeitpunkt, der Ort der Handlung und die Situation, in welcher die Hauptfigur sich befindet, werden genau beschrieben. Der Leser kann sich gut den jungen Mann am Schreibtisch, der seinen Brief abschließt, vorstellen. Eine banale und undramatische Situation wird hier realistisch anhand eines ausgelassenen parataktischen Schreibstils dargestellt.

„Es war an einem Sonntagvormittag im schönsten Frühjahr. Georg Bendemann, ein junger Kaufmann, saß in seinem Privatzimmer im ersten Stock eines der niedrigen, leichtgebauten Häuser, die entlang des Flusses in einer langen Reihe, fast nur in der Höhe und Färbung unterschieden, sich hinzogen. Er hatte gerade einen Brief an einen sich im Ausland befindenden Jugendfreund beendet,…

...

Teil 2: Der wahrhaftige Alptraum

Als Georg in das Privatzimmer des Vaters eintritt, nimmt der Erzähler auch hier eine sehr realistische Schilderung der Situation vor. Der Vater „las die Zeitung, die er seitlich vor die Augen hielt, wodurch er irgendeine Augenschwäche auszugleichen suchte. Auf dem Tisch standen die Reste des Frühstücks, von dem nicht viel verzehrt zu sein schien“ (S. 52). Kurze Zeit später „legte (der Vater) die große Zeitung auf den Fensterbord und auf die Zeitung die Brille, die er mit der Hand bedeckte“ (S. 53).

In dem zweiten Teil der Erzählung sind die realistischen Schilderungen der Situationen oft mit Georgs Gedanken und Gefühlen verknüpft, wie hier beispielsweise: "Im Geschäft ist er doch ganz anders," dachte er, "wie er hier breit sitzt und die Arme über der Brust kreuzt"(S. 53); “Ein schreckliches Gefühl hatte er, als er während der paar Schritte zum Bett hin merkte, daß an …

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen