Interpretation

Goethe liefert dem Leser des „Faust II“ eine große Vielfalt an Motiven und Interpretationsansätzen. Der Themen des Werks haben sich gemäß dem Motto der „großen Welt“  im Vergleich zum ersten Teil der Tragödie um viele Aspekte erweitert. Wie ist es beispielsweise zu deuten, dass Fausts Handeln als Unternehmer so viel Unheil anrichtet? Warum gelangt er  trotz seiner Schuld bis zu Margarete in den Himmel? Kann man überhaupt von einem Himmel im christlichen Verständnis sprechen?

In der Interpretation werden die wichtigsten Motive genau analysiert. Hierbei wird mit  Textbeispielen gearbeitet, sodass der Leser den Ansatz der Interpretation exakt nachvollziehen kann. So wird  ein Textverständnis ermöglicht, das dem Leser nochmals neue Perspektiven eröffnet.