Gestörte Kommunikation

Coppelius‘ Besuche

Die Beziehungen zwischen den Figuren im »Sandmann« sind durch Konflikte und Disharmonien gekennzeichnet. Das gilt sowohl für die Freundschaften Nathanaels als auch für seine Familiensituation, die der Protagonist rückblickend in seinem Brief an Lothar schildert. Beim Blick auf Nathanaels frühe Kindheit werden die Missverständnisse und Unstimmigkeiten in der Kommunikation deutlich sichtbar.

Der Kommunikationsmangel charakterisiert zunächst das Verhalten der Eltern von Nathanael in Bezug auf die abendlichen Besuche des Advokaten Coppelius, der als unsympathischer Eindringling die Familienharmonie stört. Das Problem wird von den Eltern gegenüber ihren Kindern nicht angesprochen, sondern drückt sich lediglich in ihren Emotionen aus, die der sensible Nathanael zu deuten versucht: „Die Mutter schien ebenso, wie wir, den widerwärtigen Coppelius zu hassen; denn so wie er sich zeigte, war ihr Frohsinn, ihr heiteres unbefangenes Wesen umgewandelt in traurigen, düstern Ernst.“ (S. 8). Nathanaels Mutter versucht die Kinder aus der ‚Gefahrenzone‘ herauszubringen, indem sie sie regelrecht zum frühzeitigen Zubettgehen ‚drängt‘, und zwar mit der Begründung, der Sandmann käme gleich. Die Wahrheit, der Besuch des Advokaten Coppelius, den die Kinder ja bereits kennen, sowie die alchemistischen Experimente des Vaters, wird ihnen verschwiegen.

Dem empfindsamen Nathanael bleibt nichts anderes übrig, als die Informationslücken mit seiner eigenen Fantasie zu füllen. Die Geräusche des herannahenden Coppelius bringt der Protagonist mit dem Sandmann in Verbindung, der ihm – dank der Horrorversion des Kindermärchens – als „hässlicher gespenstischer Unhold“ (ebd.) erscheint, der den Kindern die Augen herausreißt (vgl. Kapitel „Analyse“, Abschnitt „Titel“). Nathana...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen