Spalanzani

Der berühmte Naturforscher und Erfinder

Spalanzani ist Physikprofessor an der Universität in G., bei dem Nathanael studiert. In seinem zweiten Brief an Lothar nennt er ihn den „berühmte[n] Naturforscher, Spalanzani [...] italienischer Abkunft“ (S. 16). Er beschreibt ihn weiter als wunderliche[n] Kauz. Ein kleiner rundlicher Mann, das Gesicht mit starken Backenknochen, feiner Nase, aufgeworfenen Lippen, kleinen stechenden Augen. Doch besser, als in jeder Beschreibung, siehst Du ihn, wenn Du den Cagliostro, wie er von Chodowiecki in irgend einem Berlinischen Taschenkalender steht, anschauest. – So sieht Spalanzani aus.“ (S. 16-17).

Spalanzani scheint von ähnlichem Entdeckungs- und Erfindergeist wie Coppelius und Nathanaels Vater getrieben zu sein, die am Abend in dem Haus von Nathanael alchimistische Experimente gemeins...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen