Der 2. Brief: Clara an Nathanael

Claras Optimismus

Das Antwortschreiben, das Nathanael erwartet, stammt wider Erwarten nicht von Lothar, sondern von Clara. Diese klärt sogleich den Irrtum auf: Nathanael adressierte den Briefumschlag versehentlich an sie. Weshalb er dies tat, kann der Leser nur vermuten. Ist es sein momentaner emotionaler Ausnahmezustand oder doch die Sehnsucht nach seiner Verlobten? Die optimistische Clara vermutet Letzteres.

Claras Hoffnung, dass Nathanael sie vermisst habe, erweist sich jedoch als fraglich vor dem Hintergrund, dass sich dieser, (nachdem er sich ohnehin so lange nicht meldete) als Erstes an Lothar wenden wollte. Umso erstaunlicher ist Claras radikal positive Haltung. Ohnehin betont sie in ihrem Brief sehr häufig ihre Zuneigung für Nathanael: „herzgeliebter Nathanael“ (S.14), „herzinnigstgeliebter Nathanael“ (S.16).

Mit Entsetzen habe sie den Brief ihres Verlobten gelesen und sich um ihn gesorgt, so schreibt Clara. Bereits hier wird deutlich, wieviel sie für Nathanael empfindet: „Trennung von dir, dich niemals wiedersehen, der Gedanke durchfuhr meine Brust wie ein glühender Dolchstich.“ (S. 13). Gleichzeitig scheint die junge Frau von den Zeilen ihres Liebsten gefesselt gewesen zu sein, als habe sie das Werk eines guten Autors in der Hand.

In Claras erster Reaktion auf Nathanaels Brief wird „die lebenskräftige Fantasie“ (S. 20) der jungen Frau deutlich. Kurzzeitig, so schreibt sie, habe sie sich selbst ein bisschen von dem grässlichen Coppola verfolgt gefühlt. Doch der Leser erfährt auch, dass derartige Emotionen untypisch für die sonst so ruhige und besonnene Figur sind.

So kehrt dann auch schnell ihr gewohnter Optimismus zurück: „Sei mir nur nicht böse, mein Inniggeliebter, […] dass ich trotz deiner seltsamen Ahnung, Coppelius werde dir etwas Böses antun, ganz heitern unbefangenen Sinne...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen