Der Sandmann

Die Märchengestalt des Sandmanns steht in enger Verbindung zum Augenmotiv. Der Sage nach streut er den Kindern deshalb Sand in die Augen, um sie zum Schlafen zu bringen. Damit nimmt er ihnen die Sehkraft und verweist sie anstatt auf die Reize der Außenwelt auf die inneren Bilder bzw. Träume.

Nathanaels Amme macht aus dieser harmlos anmutenden Geschichte eine Horrorversion. Der Sandmann wird zu einem bösartigen und brutalen Monster, das den Kindern die Augen herausreißt, um sie den eigenen Nachkommen zum Fraß vorzuwerfen. Hier sorgt der Sandmann nicht nur für eine vorübergehende ‚Erblindung‘, sondern für den dauerhaften Verlust des Sehorgans.

Schließlich wird Coppeli...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen