Kritik

In Bezug auf die formale Gestaltung der Erzählung kann kritisiert werden, dass durch den Wechsel der Erzählmodi (Briefroman und personaler Erzähler, S.3-17; Erzählung mit auktorialem Erzähler ab S.17) es zunächst schwerfällt, dem Handlungsverlauf zu folgen.

Die zahlreichen Rückblenden tragen ebenfalls zu diesen Verständnisschwierigkeiten bei, besonders in den Briefen am Anfang. Auch ist in der Erzählung keine klare Gliederung nach Kapiteln zu finden. Die einzelnen Erzählzusammenhänge werden lediglich durch einen einfachen Strich voneinander getrennt. Dies ist nur wenig übersichtlich.

Ebenfalls umstän...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen