Die europäische Sage

Der Sandmann ist eine mythische Sagengestalt aus dem europäischen Kulturraum. Der Überlieferung nach kommt er abends zu den Kindern, um ihnen Sand in die Augen zu streuen. Damit sorgt er für den Schlaf und die Träume. Das der Müdigkeit geschuldete Augenreiben wird damit erklärt, den Sand wieder aus den Augen entfernen zu wollen.

Vorläufer des Sandmanns gibt es bereits in der keltischen Religion sowie in den Traumgöttern der griechischen Mythologie. Zu Letzteren gehören auch Morpheus und Hypnos, die offenbar „Schlummerkörner“ verteilt haben. Bei den Germanen waren Schlaf und Tod miteinander eng verwandt und wurden beide als „Sandmann“ bezeichnet, was im Sinne von „Sendbote“ zu...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen