Historischer Hintergrund

Die Novelle „Das Fräulein von Scuderi“ wurde in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts geschrieben, doch die Handlung findet Ende des 17. Jahrhunderts in Frankreich statt. Genauer gesagt handelt es sich um das Jahr 1680. Zu dieser Zeit war der Absolutismus dort die geltende Staatsform. Frankreichs Gesellschaft war unterteilt in drei Klassen: Die erste Klasse war der Klerus, die zweite der Adel und die dritte Klasse waren Bürger, Bauern, Kaufleute, Handwerker usw. Die Figur des Goldschmiedes Cardillac ist ein typisches Beispiel für ein Mitglied des Volkes. Der Adel und der König lebten in sehr großem Reichtum, und es war Mode, einen luxuriösen Lebensstil am Hof zu pflegen.


Die Titelheldin von E. T. A. Hoffmanns Erzählung „Das Fräulein von Scuderi“ ist nach dem Vorbild einer echten Frau erschaffen. Madeleine de Scudéri war wirklich Schriftstellerin, sie lebte von 1607-1701. Sie war erfolgreiche Dichterin und Vertreterin des heroisch-galanten Romans. Sie gehörte zum Kleinadel Frankreichs im 1...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen