Epoche

E. T. A. Hoffmanns Novelle „Das Fräulein von Scuderi“ ist nicht nur eine spannende Kriminalgeschichte, sie ist auch ein geschichtlich tiefgreifendes Werk, geschrieben von einem sehr interessanten Autor. Einerseits spiegelt die Novelle sowohl die Welt des Paris im 17. Jahrhunderts wider, andererseits kann man auch politische Problemstellungen aus der Entstehungszeit des Werkes wiedererkennen.

Wie der historische Hintergrund und die Entstehungszeit in die Novelle einfließen, dazu gibt es hier leicht verständlich formulierte Informationstexte. Außerdem findet man die hochinteressante Biografie des Autors, eines Mannes zwischen Bürgertum und Künstleridentität, zwischen Rebellion und Anpassung. Auch der Epoche der Romantik, derer E. T. A. Hoffmann einer der literarischen Hauptvertreter war, ist ein Abschnitt gewidmet und dazu eine kunsthistorische Einordnung, Informationen zum literarischen Stil und zum Zeitgeist in dieser wichtigen Epoche.