Martiniere

Die Martiniere ist die Kammerfrau des Fräuleins von Scuderi (S. 3). Sie arbeitet sehr zuverlässig und schnell: Wenn sie gerufen wird, dauert es nicht lange und des Fräuleins Anweisungen werden befolgt (S. 63). Die Martiniere steht für eine treue Dienerschaft, die auch auf die gute Behandlung und Freundlichkeit der Dienstherrin zurückzuführen ist.

Weder ihr Alter noch ihr Aussehen werden in dieser Erzählung angesprochen. Als äußeres Merkmal im weiteren Sinne erfährt der Leser nur, dass sie eine tiefe Stimme hat (S. 4). Es handelt sich also wahrscheinlich um eine nicht mehr allzu junge Frau. Auch über ihren Familienstand wird nichts verraten, jedoch scheint sie alleinstehend zu sein, da sie nie Kontakt mit anderen Familienmitgliedern hat.

Ihrem Fräulein gegenüber verhält sich die Martiniere absolut selbstlos. Sie stellt sich mutig in den Weg des f...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen