Analyse

Unsere detaillierte Analyse von Erich Kästners Roman Fabian. Die Geschichte eines Moralisten (1931) beginnt mit einer Betrachtung des Werktitels und dem Aufbau der verschiedenen Kapitelüberschriften. Daran schließen sich eine Beschreibung des Aufbaus des Romans sowie eine Analyse der Zeit der Handlung sowie der genauen erzählten Zeit an. Ebenso werden die verschiedenen real existierenden Orte in Berlin, Hamburg und Dresden herausgearbeitet, die im Text Erwähnung finden.

Das Werk kann der Epoche der Neuen Sachlichkeit zugeordnet werden, deren Merkmale in Bezug auf die Sprache und die Erzähltechnik umfassend beschrieben werden.  Syntax, Figurensprache, Fabians Ironie und Figurenrede werden gründlich analysiert.

Die Rolle des Erzählers wird anschließend ausführlich erläutert. Auch beinhaltet die literarisch abwechslungsreiche Erzählung viele Stilmittel, die aufgelistet und anhand von Textzitaten belegt werden. Des Weiteren wird die spezielle Montagetechnik, welche der Autor dazu nutzt, um eine möglichst zeitnahe Darstellung des Lebens zu erreichen und um die zunehmende Komplexität des Alltagslebens zu verdeutlichen, beschrieben.

Unsere systematische Analyse der wichtigsten Bauelemente des Romans Fabian stellt eine wunderbare Erleichterung bei der vertiefenden Beschäftigung mit der Geschichte dar. Sie bleibt nahe am Text.  Alles ist in leicht verständlicher Sprache erklärt und mit passenden und anschaulichen Textbeispielen belegt. Die genauen Seitenangaben erleichtern das Wiederfinden der relevanten Stellen im Buch.…

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen