Historischer Hintergrund

Die Industrialisierung

Die deutsche Politik Ende des 19. Jahrhunderts wurde maßgeblich von Otto von Bismarck geprägt. Dieser trieb nicht nur die Gründung des Deutschen Reiches voran, sondern war in seinen Funktionen als Reichskanzler, Außenminister und preußischer Ministerpräsident der führende Politiker. In seiner Amtszeit vollzogen sich tiefgreifende wirtschaftliche und soziale Veränderungen. Durch den rasant wachsenden technischen Fortschritt entwickelte sich das agrarisch-geprägte Land hin zu einem modernen Industriestaat. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts erlebte die deutsche Industrie einen gewaltigen Aufschwung, sodass das Land wirtschaftlich an die europäische Spitze rückte.

Innerhalb der Gesellschaft bildete sich eine beständig anwachsende Arbeiterschaft heraus. Ihr stand die Klasse der Besitzenden gegenüber, die von der staatlichen Obrigkeit unterstützt wurde. Die Angehörigen des Adels und Großbürgertums gehörten zu den Nutznießern des Deutsch-Französischen Krieges (1870/...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen