Der Verlorene

Unsere umfassende Lektürehilfe zu Hans-Ulrich Treichels Novelle Der Verlorene (1998) enthält eine Reihe nützlicher Texte, die Anregungen für eigene Überlegungen und Diskussionen im Deutschunterricht bieten. Die gründliche Zusammenfassung der Sinnabschnitte, die detaillierte Inhaltsangabe, die kurze Zusammenfassung und die Figurenkonstellation verschaffen Dir zunächst auf verschiedene Weise einen guten Überblickt über das Werk.

Unsere detaillierten Charakterisierungen schildern des Weiteren gründlich die fünf Hauptakteure. Der kleine Bruder, der namenlose Ich-Erzähler, ist der Hauptprotagonist der Handlung. Er hat seinen großen Bruder Arnold, der am Ende des Zweiten Weltkriegs bei der Flucht der Eltern verschollen ist, nicht gekannt. Aber auch wenn Arnold bis zum Ende der Erzählung persönlich in der Handlung nicht auftritt, spielt er immer noch die Hauptrolle in der Familie, fühlt der Berichterstatter, der unter der fehlenden Aufmerksamkeit der Eltern leidet. Die traumatisierte Mutter und der geschäftige und erfolgreiche Vater werden detailliert beschrieben sowie der hilfsbereite Revierpolizist Herr Rudolf, der nach dem Tod des Vaters als fürsorglicher Freund für die Mutter und Vaterersatz für den jungen Berichterstatter auftritt.

Das Dokument Epoche untersucht zunächst die Quellen und Entstehung der Novelle sowie die autobiografischen Bezüge. Das biblische Gleichnis des verlorenen Sohns wird dann mit der Erzählung verglichen, bevor der historische und der literarische Hintergrund beleuchtet werden. Anschließend wird über die Rezeption, Kritik und Verfilmung berichtet. 

Unsere gründliche Analyse erläutert die wichtigsten Bauelementen der Erzählung: Titel, Aufbau und Inhalt, Orte und Zeit, Erzähltechnik, Sprache, Stil, Stilmittel und Motive. Die eingehende Interpretation befasst sich mit den zentralen Themen: Verlust und Verdrängung, Schuld und Scham, der posttraumatischen Belastungsstörung der Mutter und der Identitätskrise des Ich-Erzählers. Sie betrachtet ferner die Geschichte als historisches Dokument und als Fiktion. 

Unsere leicht verständlichen Texte ermöglichen eine optimale Vorbereitung auf Klausuren oder Referate, Abitur oder Matura.

Referenzbuch: Hans-Ulrich Treichel, Der Verlorene. Suhrkamp Taschenbuch 2019

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen

Der Verlorene

[0]
Es gibt noch keine Bewertungen.