Merkmale der Romantik im Werk

Universalpoesie und Mittelalter

Tiecks Märchennovelle „Der blonde Eckbert“, die 1812 im ersten Band des „Phantasus“ veröffentlicht wird, wird bereits im Jahr 1796 verfasst. Die Erzählung lässt sich der literarischen Epoche der Romantik zuordnen und vereint in sich wesentliche Aspekte romantischer Literatur, unter anderem die Abwendung von der Zivilisation und die Hingabe zur Natur sowie das Poetische, das Wunderbare, aber auch das Fantastische und Schaurige.

Tieck verbindet in der Geschichte Märchenhaftes und Novellistisches, Lyrisches und Idyllisches, Wunderbares und Tragisches miteinander. Damit gelingt ihm das, was Friedrich Schlegel in seiner Progressiven Universalpoesie fordert: „alle getrennten Gattungen der Poesie wieder zu vereinigen.“ (Quelle) und die festen Genregrenzen der Regelpoetik zu überschreiten. Die Gattungsvermischung zeigt sich nicht zuletzt in den eingebundenen Liedern des Vogels, die für die Handlung eine wesentliche Rolle spielen (vgl. S. 10, 17, 24).

Ludwig Tieck siedelt seine Erzählung im Mittelalter an. Diese Periode wird von vielen Romantikern „als eine Zeit, in der die gegenwärtigen Klüfte zwischen Glauben und Wissen, zwischen Mensch und Natur, zwischen Traum und Wirklichkeit, zwischen Bewusstsein und Sein, Endlichem und Unendlichem aufgehoben waren“ (Quelle), idealisiert. Die Welt erneut zu beleben und zu poetisieren, ist ein wesentliches Ziel der Romantik.

Die Verherrlichung der Natur

Ein Merkmal der Romantik im Werk stellt die Verherrlichung der Natur dar, die gleichsam als Gegenentwurf zur kapitalistischen Welt entworfen wird. Tieck preist das unverstellte und friedvolle Leben in der „Waldeinsamkeit“ fernab der menschlichen Zivilisation. Hierbei werden die Grenzen zwischen Mensch und Natur aufgelöst, indem die Tiere, Pflanzen, sogar die Steine als fühlende, mitunter sogar handelnde Wesen erscheinen. Selbst der Vogel der Alten singt in menschlicher Spra...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen