Kapitel 5 (Freitag)

Erklärung für Farben und Typografie
 

Nur Lektürehilfe.de Abonnenten können diesen Text lesen.

Abschnitt I (S. 268-273)

Ort: Frankfurt, Schimmelgasse, Wohnung des zweitältesten Sohns und seiner Familie

Zeit: Nacht von Donnerstag auf Freitag

Personen: Georgs Mutter, die drei Brüder von Georg

Handlung: Die Brüder von Georg warten in der Wohnung des zweitältesten Sohns gemeinsam mit ihrer Mutter darauf, dass Georg sie dort aufsucht und sie ihn festnehmen können. Dabei ist es vor allem Heini, der jüngste und ehemals am engsten mit Georg vertraute Bruder, der sich am engagiertesten und rücksichtslosesten für dessen Festnahme einsetzt. Auch wenn Georgs Mutter viel Ärger mit ihm in der Vergangenheit hatte, so will sie ihn doch vor der Gestapo warnen, sollte er wirklich bei ihr auftauchen. Sie ist daher sehr erleichtert, als ihr der zweitälteste Sohn unter vier Augen verrät, dass er einen Nachbarn heimlich dazu aufgefordert hat, Georg zu warnen, sodass er nicht in die Falle in der Schimmelgasse läuft. 

Abschnitt II (S. 273-276)

Ort: Liebach

Zeit: Freitagmorgen

Personen: Fritz` Verlobte, Großmutter, Cousine, Mutter, Fritz Helwig, Gärtner Gültscher

Handlung: Am Freitagmorgen besucht Fritz Helwig nicht wie sonst vor der Schule seine Verlobte, was außer dieser keine der Frauen auf dem Hof bemerkt. Er wurde erneut zu einem Verhör wegen seiner Jacke vorgeladen und weiß nun nicht, wie er sich wegen seiner Lüge verhalten soll. Daher passt er am Morgen vor der Schule den Gärtner Gültscher ab, der ihn beruhigt und ihm Ratschläge erteilt, wie er sich geschickt aus der Affäre ziehen kann. 

Abschnitt III (S. 277-324)

Ort: KZ Westhofen, Frankfurt, Bockenheim, Brunnengasse 12, Moselgasse 12, Metzergasse (Fuhrunternehmen von Paul Röders Tante Katharina), Wirtschaft, Taunusstraße 24, Fabrik Pokorny, Gemeinde Schmiedtheim im vorderen Taunus, Griesheimer Eisenbahnwerkstätten, Wirtschaft, Wertheim, Buxberg, Ziegelhausen, in der Nähe von Buchenbach, Buchenbach, im Hause der Familie Aldinger

Zeit: Nacht von Donnerstag auf Freitag, Freitagmorgen, Freitagmittag, Freitagabend, Freitagnacht, nach Mitternacht, Samstagmorgen 

Personen: Füllgrabe, Overkamp, Fischer, Paul Röder, Hauswart und seine Frau, Melzer, Hausbewohner in der Moselgasse 12, Katharina Gra...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen