Aufbau

Der Roman ist in eine kurze Rahmenhandlung, bestehend aus einem kurzen Prolog und Epilog, sowie in eine ausführliche Binnenhandlung untergliedert, welche die eigentliche Romanhandlung umfasst. 

Der Umfang der Rahmenhandlung umfasst nur wenige Seiten, die Binnenhandlung macht dagegen den allergrößten Teil des mehr als vierhundert Seiten umfassenden Romans aus. Der Prolog leitet mit der Aussage „Wo mag er [Georg] jetzt sein?“ (S. 11) die einwöchige Analepse der Binnenhandlung ein. 

Die Binnenhandlung ist in sieben Kapitel untergliedert, von denen jedes einem Tag der Binnenhandlung gewidmet ist. Die sieben Kapitel sind weiterhin in insgesamt 44 Abschnitte untergliedert.

Deutlich erkennbar ist die konzentrische Anordnung von jeweils drei Kapiteln um das vierte Kapitel. Diesem kommt damit eine besondere Bedeutung zu und fasst alle essenziellen Elemente der Handlung zusammen:

  • 1.-3. Kapitel: Beginn der Flucht, Flucht nach Mainz und Frankfurt
  • 4. Kapitel: Entscheidung von Georg in Frankfurt nach dem Treffen mi...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen