Merkmale der Romantik im Werk

Gattungsvermischung und Synästhesie

Ein charakteristisches Merkmal für die Literatur der Romantik sind die Auflösung der Gattungsgrenzen und die Vermischung verschiedener Künste. Im Zuge dieser literarischen Freiheit prägte der Philosoph und Schriftsteller Friedrich Schlegel den Begriff der progressiven Universalpoesie. Unter diesem Terminus verstand er nicht nur die Vereinigung der Gattungen, sondern auch die Verknüpfung der Literatur mit Philosophie, Rhetorik, Kritik, Kunst, Religion und Wissenschaft. Die Literatur sollte ein synästhetisches Medium sein, das alle Sinne gleichermaßen anspricht.

Allem voran vereint Eichendorffs »Das Schloss Dürande« Elemente aus Prosa und Lyrik. Insgesamt acht Gedichte sind in die Erzählung eingewoben. Sie werden von den Figuren als Lieder vorgetragen. Durch die lyrischen Textpassagen erhält das literarische Werk eine musikalische Qualität. Viele von Eichendorffs Gedichten sind vertont worden. Gabrieles Auftrittslied »Ein Gems auf dem Stein« etwa erfuhr eine musikalische Bearbeitung durch den berühmten Komponisten Johannes Brahms (vgl. Abschnitt „Adaption“).

Ohnehin spielt die Akustik eine wiederkehrende Rolle im »Schloss Dürande«. Dies betrifft nicht nur den Klang der lyrischen Verse, sondern beispielsweise auch die Laute der Natur: „Der Mond beglänzte die Wälder, es war so unermesslich still, nur die Nachtigallen schlugen tiefer im Tal, manchmal hörte man einen Hund bellen aus den Dörfern oder den Schrei des Wildes im Walde.“ (S. 3).

Ferner entwirft Eichendorff einen Spannungsbogen, der den Text in die Nähe des Dramas rückt. In Verbindung mit der angesprochenen Musikalität klingt hier insbesondere das Genre der Oper an. Vor allem die fulminante Schlussszene ist opernhaft-tragisch und lässt sich u.a. mit Ver...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen