Merkmale der Novelle im Werk

Mittlerer Umfang

Als literarisches Genre lässt sich die Novelle deshalb nur schwer eingrenzen, da sie im Laufe der Zeit unterschiedliche Definitionen erfahren hat. In der Romantik erlebte das Genre einen regelrechten Aufschwung. Autoren, wie Clemens Brentano, Ludwig Tieck, Achim von Arnim und E.T.A. Hoffmann, gehören zu den bedeutendsten Novellenschreibern dieser Zeit. Auch Joseph von Eichendorff schrieb eine Reihe von Novellen, darunter »Das Marmorbild« (1819), »Aus dem Leben eines Taugenichts« (1826) und »Die Entführung« (1839). 

Das novellistische Erzählen der Romantik war durch die epochentypische Gattungsvermischung gekennzeichnet. Besonders beliebt war eine Kombination aus Novelle und Märchen, die auch im »Schloss Dürande« festzustellen ist (vgl. Abschnitt „Merkmale des Märchens“). Trotz der heterogenen Definition der Novelle war man sich zumindest hinsichtlich ihrer Länge durchgängig darüber einig, dass es sich um einen Prosatext mittleren Umfangs handeln soll.

Dieser Vorgabe entspricht auch »Das Schloss Dürande«. Der Verleger Brockhaus, in dessen Auftrag die Novelle 1835/36 entstand, bat Eichendorff darum, eine bestimmte Seitenzahl nicht zu überschreiten (vgl. Abschnitt „Entstehung“). Der Dichter hielt sich daran und verfasste eine Erzählung, die, ganz der Novellendefinition entsprechend, kürzer als ein Roman und länger als eine Kurzgeschichte ist. Novellentypisch ist ferner, dass Eichendorffs Geschichte eine überschaubare Anzahl an Figuren versammelt.

Unerhörte Begebenheit

Nach Definition Johann Wolfgang von Goethes und Friedrich Schlegels kommt es vor allem auf den Inhalt der Novelle und weniger auf dessen Form an. Beide sprechen in diesem Zusammenhang von einem Ereignis, das für die Leser vollkommen neu und außergewöhnlich sein sollte. Diese Neuheit ist bereits im Namen Novelle, übersetzt „kleine Neuigkeit“, erkennbar. Goethe umschreibt den Ereignischarakter mit einer „unerhörten Begebenheit...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen