Figurenkonstellation

Die Figurenkonstellation veranschaulicht auf einen Blick alle wichtigen Figuren der Novelle. Im Zentrum steht der junge Dichter Florio, der sich im Zwiespalt zwischen den übrigen Figuren befindet. Diese positionieren sich entsprechend ihres guten oder schlechten Einflusses auf den Protagonisten. Darüber hinaus wird die Zuordnung der Figuren zu den jeweils gegensätzlichen Welten aus Tag/Nacht, Christentum/Heidentum etc. deutlich.

(Klicken um zu vergrößern)