Symbole und Gegensätze

Die symbolische Ebene der Geschichte beginnt bereits bei dem Brot selbst, das für den Selbsterhaltungstrieb steht. Das Messer versinnbildlicht dagegen eine Bedrohung der gemeinschaftlichen Existenzerhaltung. Der Teller symbolisiert den Verrat des Mannes, der sich eine extra Scheibe Brot abschneidet und diese Tat seiner Frau gegenüber nicht einräumen will. Der leere Teller steht für Hunger. 

Schließlich stellen die Dunkelheit und Kälte innerhalb der Wohnung sowie die nächtliche Zeit ein Abbild der historischen Zeit dar. Die Jahre nach 1945 waren für alle Deutschen besonders dunkel, kalt und schwer. Diese Schwere kommt in der Geschichte durch die Beschreibung der Umgebung zum Ausdruck. 

Besonders auffällig ist die Kurz...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen