Kurze Zusammenfassung

Der Jugendroman „Das Austauschkind“ (1982) von Christine Nöstlinger erzählt davon, wie der vierzehnjährige englische Austauschschüler Jasper das Leben seiner österreichischen Familie zunächst komplett auf den Kopf stellt, es kurze Zeit später aber umso mehr bereichert.

Der fleißige Schüler Ewald hat sich eigentlich so lange auf einen entspannten Sommer gefreut, bis seine Mutter ihm mitteilt, dass die Familie während der Sommerferien sechs Wochen lang einen englischen Austauschschüler bei sich aufnehmen will, damit Ewald im nächsten Schuljahr eine bessere Englischnote erhält. Ewald ist von dieser Idee entsetzt, kann seine Eltern jedoch nicht umstimmen, und ehe er sich versieht, zieht ein junger Engländer bei ihn...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen