Zwei Außenseiter: Ewald und Jasper

Abweisung

Ewald und Jasper sind beide Außenseiter. Ewald hat in der Schule kein Interesse daran, richtige Freunde zu finden (vgl. S.14), er hat kein großes Interesse daran, seine Schulkameraden allzu oft zu sehen (vgl. S.13), und wird in seiner Klasse von etlichen – gegen seinen Willen – mit dem Spitznamen „Elsi“ (S.6) angeredet. Folglich hat Ewald überhaupt kein Interesse daran, den Sommer mit einem gleichaltrigen Austauschschüler zu verbringen. Viel lieber würde er für mehrere Wochen in den Schrebergarten seiner Oma ziehen, um dort einmal „richtig allein zu sein“ (S.30). 

Jasper ist ein Außenseiter aufgrund seiner familiären Situation: Er lebt in London mit seiner Mutter, seinem Stiefvater und seinem Halbbruder zusammen. Seine Mutter liebt ihn nicht und zieht seinen Halbbruder vor. Mit seinem Halbbruder streitet er sich ständig. Seine Eltern betrachten ihn als...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen