Zusammenfassung

Der Roman Gut gegen Nordwind besteht aus fast 800 E-Mails, welche sich die beiden Protagonisten Leo Leike und Emmi Rothner im Laufe von eineinhalb Jahren schreiben. Ihr Kontakt beginnt aufgrund einer Verwechslung: Emmi Rothner möchte ihr Abonnement der Zeitschrift „like“ kündigen. Aufgrund eines Tippfehlers landet ihre E-Mail bei Leo Leike, der Emmi antwortet und den Irrtum aufklärt.

Zwischen den sich gegenseitig gänzlich unbekannten Personen entwickelt sich ein regelmäßiger schriftlicher Austausch. Zunächst vermeiden es die Hauptfiguren, über private Themen zu sprechen. Dennoch wird schnell deutlich, dass beide ein tiefergehendes Interesse füreinander entwickeln.

Leo erzählt Emmi von seiner Exfreundin Marlene, die ihn einige Wochen zuvor wegen eines anderen Mannes verlasen hat. Im Gegenzug verrät Emmi Leo, dass sie verheiratet ist und ihr Mann zwei Kinder mit in die...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen