Rezeption und Kritik

Erfolg beim Publikum

Der 2006 veröffentlichte Roman Gut gegen Nordwind verhalf seinem Autor Daniel Glattauer zum Durchbruch als Schriftsteller. Bereits im Jahr seiner Veröffentlichung wurde der Roman für den Deutschen Buchpreis nominiert und erhielt ein Jahr später den österreichischen Literaturpreis „Buchliebling“. Das Werk war und ist so erfolgreich, dass es in 28 Sprachen übersetzt wurde. 2007 entstand ein Hörbuch mit den Stimmen des deutschen Schauspielerehepaars Andrea Sawatzki (Emmi) und Christian Berkel (Leo). Im gleichen Jahr erfolgte auch die Uraufführung der Bühnenfassung in den Wiener Kammerspielen.

Von den überwiegend weiblichen Lesern wurde Gut gegen Nordwind sehr positiv aufgenommen. Dies verdeutlichen auch die vielen E-Mails, die Daniel Glattauer nach eigenen Angaben erhalten hat.[1] Seine Leser können sich mit der Liebesgeschichte von Leo und Emmi identifizieren, viele haben sogar eine ganz ähnliche Geschichte erlebt. Die begeisterten Leser waren es auch, die den Autor dazu veranlassten, eine Fortsetzung zu schreiben: Viel...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen