Merkmale der Postmoderne im Werk

Zeit und Inhalt der Postmoderne

Die Epoche der Postmoderne schließt in der deutschen Literaturwissenschaft an die Zeit der Moderne an (Lat.: „post“=nach). Ein konkretes Programm zur Postmoderne ist nicht vorhanden, daher ist die Epoche in Bezug auf ihre Inhalte sowie deren zeitlichen Beginn umstritten. Die Postmoderne hat zudem kein klar definiertes Ende, was auch bedeutet, dass unsere gesamte Gegenwartsliteratur dieser Epoche angehört.

Grundsätzlich kann man den Beginn der Postmoderne in die Zeit nach 1950 einordnen. Zu ihren wichtigsten Autoren zählen Friedrich Dürrenmatt, Max Frisch, Robert Schneider, Bernhard Schlink, Umberto Eco, Patrick Süskind und Daniel Kehlmann.

Als Nachfolger der Moderne, die von zentralen geistigen und kulturellen Aspekten geprägt war, war es das Ziel der Postmoderne, diese Strukturen aufzulösen. Da während des Zeitalters der Moderne große Veränderungen vor allem im technischen Bereich stattfanden, waren die Menschen der postmodernen Epoche nun auf der Suche nach neuen Rollen und Lebensmodellen.

Dies schlägt sich auch in der Literatur dieser Zeit nieder: Der Protagonist der Postmoderne handelt häufig fremdgesteuert und die Handlung wird nicht mehr durch seine bewussten Entscheidungen bestimmt. Daher bietet er dem Leser nur noch wenige Identifikationsmöglichkeiten. Die Hauptfigur des postmodernen Romans ist nicht durch eine persönliche Entwicklung gekennzeichnet und ist häufig ein Außenseiter der Gesellschaft.

Die Sprache der postmodernen Erzählweise offenbart Einflüsse neuer Techniken besonders im filmischen Bereich und bei den modernen Medien: Es wird nicht mehr ausschließlich linear erzählt, die Handlung ist oft fragmentarisch und durch Zeitsprünge oder verschiedene Perspektiven geprägt. ...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen